Personal

Frohe Ostern: Impressionen

April 16, 2017
Easter stern frohe Ostern happy easter milk Lindt huhn Kücken Küken Osterkörbchen nest bunt ostereier schokolade lecker Dekoration Blumen

Frohe Ostern und schöne Feiertage!

Hallo Ihr Lieben,

zu allererst möchte ich euch und euren Familien fröhliche Ostern und schöne Feiertage wünschen!

Easter stern frohe Ostern happy easter milk Lindt huhn Kücken Küken Osterkörbchen nest bunt ostereier schokolade lecker Dekoration Blumen Easter stern frohe Ostern happy easter milk Lindt huhn Kücken Küken Osterkörbchen nest bunt ostereier schokolade lecker Dekoration Blumen Easter stern frohe Ostern happy easter milk Lindt huhn Kücken Küken Osterkörbchen nest bunt ostereier schokolade lecker Dekoration Blumen

Ein typischer Ostersonntag

Bei uns ging es heute morgen bereits um 10 Uhr los um zu Ostern mit der Familie zu brunchen und ich sage euch: Es war ein wahrer Festschmaus! Frische Brötchen, Brezeln, Dips und Käsebrot, Rohesser und Meerrettich: Es gab nichts, was es nicht gab.
Seit Sommer hatte ich meine Familie nicht mehr gesehen und es war schön, sie wieder in meine Arme zu schließen und die neuesten Geschichten zu erfahren. Ein klassisches Familienessen eben: Es wurde geplaudert, geschlemmt und getrunken.

Zuhause angekommen ging es mit meinen Eltern, meiner Schwester und ihrem Freund auf die Suche nach den Osternestern. Zu Allererst war es gar nicht sicher, ob es dieses Ostern überhaupt ein Nestchen geben würde, aber mal ganz ehrlich: Für Osternester ist man nie zu alt, auch nicht mit fast 20 und 23, oder? Wie ist das bei euch in der Familie? Gibt es jedes Jahr noch eine kleine Überraschung?

Auf jeden Fall hat sich bei uns zuhause jeder riesig über die kleinen Aufmerksamkeiten gefreut und auch ich bin mit meinen Büchern “Shining” (ja, das Shining) und einem spanischen Thriller sehr zufrieden. Ich werde euch auf jeden Fall wissen lassen, was davon ich weiter empfehlen kann! Um ehrlich zu sein, hat es mir dieses Jahr fast mehr Freude gemacht, selbst zu schenken, als beschenkt zu werden. In jedes Geschenk steckte ich Überlegungen und versuchte jedes Mal, den Geschmack der Person zu treffen. Und wenn man dann beim Öffnen dabei ist und das Gesicht der Person sieht; es gibt doch nichts Schöneres.

… aber ohne Kirche

Ich bin gläubig. Ich glaube an Gott und an Jesus, aber nicht an die Kirche. Ungefähr so geht es auch dem Rest meiner Familie, weshalb für uns der Gottesdienstbesuch nicht zum Osterfest dazu gehört. Für mich ist es vor Allem wichtig, mit meinen Liebsten zusammen zu sein und diese Zeit zu genießen.

Ich bin froh, mich nicht in die Kirche zu schleppen, obwohl die Hälfte der Predigen so gestochen formuliert sind, dass man sie kaum versteht. Ich bin froh, keine Lieder mitzusingen, die meine Laune eher senken als heben, weil die schweren Orgeltöne meine Schultern herunterdrücken. Und ich bin froh, dass ich meine Religion so ausleben kann, wie es mir gefällt. Und ich hoffe, dass irgendwann der Tag kommt, an dem wir das alle können. Ohne einander weh zu tun.

Wie seht ihr das? Gehört Kirche für euch dazu?

Ich freue mich auf den Austausch mit euch und wünsche weiterhin frohe Ostern!

Melissa

Easter stern frohe Ostern happy easter milk Lindt huhn Kücken Küken Osterkörbchen nest bunt ostereier schokolade lecker Dekoration Blumen

 

Follow my journey!
  1. Ich wünsche dir erstmal Frohe Ostern.
    Also für uns gehört Kirche nicht dazu. Wir sind zwar gläubig aber gehen dann mal hin wenn wir lust dazu haben und fühlen uns da nicht gezwungen an bestimmten Tagen zu gehen.
    LG Nasdine

  2. Das klingt nach einem tollen Tag. Bei uns gehtes leider immer weniger besinnlich zu: Ich koche und backe, mach was für die Uni, Mama arbeitet… Naja, was solls. 😀

    1. Hallo Laura, okay das klingt nun wirklich nicht nach dem entspannendsten Tag. 😀 Hoffe du hattest trotzdem ein bisschen Familienzeit und zumindest leckeres Essen. Aber auf deinem Blog sieht man ja, dass das kein Problem ist. 😀

      Liebe Grüße,
      Mel

  3. Huhu..

    Also für uns ist Ostern in diesem Sinne nichts bedeutendes und es wird lediglich für den Rest der Familie und dem kleinen etwas Geschmückt. Mein Kleiner wollte heute unbedingt Baden fahren. Da die meisten Familien lieber auf Typisch Ostern kram zurück kehren und Familie Besuchen (haben wir bereits Freitag schon), war es recht angenehm und ruhig beim Baden ;)….

    Alles liebe

    1. Hallo Nicole,
      danke für deinen Kommentar! Ich kann mir gut vorstelle, dass heute Schwimmbad wirklich angenehm war. Wusste gar nicht, dass manche Schwimmbäder da überhaupt aufhaben! Vielleicht hängt das aber auch an meinem kleinen Ort. 😀
      Schöne Feiertage noch,

      Melissa

  4. Ich freue mich für dich, dass du so einen schönen Tag erleben durftest!
    Ich habe heute morgen das erste Mal Ostern ohne meine Familie gefeiert. Morgens gab es erst Frühstück im Bett mit meinem Freund und dann habe ich den Tag irgendwie nur für mich genutzt, quasi “ICH Zeit”.
    Als ich dann aber doch noch ein Osternest im Kleiderschrank gefunden habe, habe ich mich gefühlt als wäre ich wieder 10 😀
    Liebste Grüße
    Carmen ♥

    1. Hey Carmen! 🙂
      Ja, ich kenne das Gefühl, so eine ‘Festlichkeit’ das erste Mal ohne Familie zu feiern… Komisch aber irgendwie auch … ein bekräftigendes Gefühl, oder? Ein bisschen selbstbewusst macht es einen ja schon. Trotzdem ist es natürlich immer schön, bei den Liebsten zu sein. Aber durch deinen Freund war ja trotzdem jemand da! Hört sich auf jeden Fall süß an!

      Alles Liebe,
      Melissa

  5. Wir feiern Ostern nicht mehr wirklich. Jeder bekommt etwas Süßes, aber ansonsten nutzen wir die Zeit wirklich mehr um Zusammenzukommen und uns mal wieder alle zusammen auszutauschen. Mir geht es wie dir, oft sehe ich meine Familie nur an diesen großen Feiertagen und das wird dann gleich doppelt genutzt.
    Aber ganz ohne diesen christlichen Hintergrund, da wir es alle nich so mit dem Glauben haben 😀

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    1. Hey Anni,
      hört sich gut an, finde ich. Ich denke auch, dass das der eigentliche Sinn von Feiertagen ist. 🙂 Familienzeit eben.
      Wünsche dir einen guten Start in die Arbeitswoche morgen,

      alles Liebe,
      Melissa 🙂

    1. Hallo Nadine,
      ja das sehe ich genauso. 🙂 Wirklich interessant zu sehen, wie vielen es so geht. Finde das aber gut.

      Ganz ließe Grüße zurück,
      Melissa

  6. Bin grade auf deinen Blog gestoßen, bin auch noch “neu” in der Bloggerwelt, aber mir gefallen deine Beiträge echt gut. Ich suche immer noch jedes Jahr mit Freude nach Ostereiern haha. Ich finde die Kirche oft leider auch etwas deprimierend, wobei ich teils echt tolle Gottesdienste erleben durfte, mit fröhlichen Liedern und tollen motivierenden Texten (ja sowas gibt es tatsächlich 😀 ). Da das leider die Minderheit ist und ich in meinem Glauben nicht wirklich “gefestigt” bin, gehe ich nur selten in die Kirche. Eigentlich nur an Weihnachten momentan.

    Liebe Grüße,
    Alina von http://www.selfboost.de

    1. Hallo Alina,
      oh man vor ein paar Tagen habe ich bereits deinen Kommentar gesehen und wollte die ganze Zeit antworten, kam aber jetzt erst dazu. Vielen vielen Dan für deine lieben Worte, ich habe mich sehr gefreut. Dein Blog bietet übrigens ebenfalls sehr interessante Themen. Besonders die Beschreibung der angeblichen “Talentlosigkeit” hat mir super gefallen. Hast eine neue Followerin. 🙂

      Wünsche dir alles Gute,
      Melissa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud